Bürgerinitiative Stahnsdorf Süd

....gegen raumbedeutsame Windräder auf den Rieselfeldern..

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

VOLKSBEGEHREN unausweichlich !

Im Plenum des Potsdamer Landtages stand heute abschließend die Debatte zu der von 30.259 Bürgern eingebrachten VOLKSINITIATIVE für

größere Abständen von Windrädern zur Wohnbebauung (10 H) und keine Windräder in die Wälder zur Entscheidung an.

Die Mehrheit der Regierungsfraktion von SPD/Die Linke, eilfertig unterstützt durch die Bündnisgrünen, hat diese Volksinitiative abgelehnt!

 

In den Redebeiträgen der Koalitionäre und Grünen wurde überdeutlich, dass egal wie tragfähig und weitgehend die konstruktiven,

substanziell ausgereiften technisch/ökonomischen Aspekte oder die umwelt- und gesundheitsrelevanten Bedenken der vor dem Ausschuss für

Infrastruktur und Landesplanung des Landtags angehörten Bürgervertreter auch waren, sie keinerlei Berücksichtigung finden würden.

Es darf nicht sein, was nicht gewollt ist – Basta!

 

Unterstützung fanden die Bürger

Weiterlesen...
 

Bürgerversammlung befasst sich mit dem Projekt neuer Windkraftanlagen 

 
Sputendorf. 24.09.2015

Was Ortsvorsteher Dr. Rolf-Denis Kupsch und die Sputendorfer lange befürchtet hatten, scheint sich nun am Sputendorfer Horizont

buchstäblich abzuzeichnen:Es ist, als hätten die beiden 195-Meter-Windkraftanlagen der Firma NOTUS energy die Initialzündung für 

die weitere Aufstellung von „Windmühlen“ gegeben.

Insgesamt könnten laut Planungsunterlagen im „Windkrafteignungsgebiet 30“ bis zu 29 dieser riesigen Energieumwandler platziert werden.

Die Errichtung fünf neuer Türme hat sich die Firma „plan 8 Gruppe“ aus Eckernförde vorgenommen.

Diese sollen dem Vernehmen nach die Anlagen der Notus mit 199 Meter bis zur Rotorspitze sogar noch um vier Meter Höhe übertreffen.

Zwar wurden alle Windkraftanlagen auf und hinter dem 1000-Meter-Zirkel nordöstlich des Dorfes projektiert. Die Sputendorfer aber fühlen sich

langsam eingekreist und baten......

Weiterlesen...
 

Stellungsnahme der Bürgerintiative zum 2. Entwurf des Regionalplans Havelland-Fläming 2020

vom 24.10.2013 ist am 9.2.2014 an die Regionale Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming erfolgt.

Weiterlesen...
 

Neue Windräder für Stahnsdorf Großes Interesse an alten Rieselfeldern

 ..weiterlesen

[Quelle:PNN.de | 30.06.2014]

 

2. Entwurf des Regionalplans Havelland Fläming fertiggestellt.

Das förmliche Beteiligungsverfahren läuft.

Darin wird das WIndeignungsgebiet 30 "Genshagener Heide" ausgewiesen.

 AuszugRegionalplan2020_Sputendorf

 

Windeignungsgebiet30_genshagenerHeide_01

Windeignungsgebiet30_genshagenerHeide_02

Ansprechpartner: Regionale Planungsgemeinschaft
Havelland-Fläming
Oderstraße 65

D-14513 Teltow

Phone: +49 (0)3328 / 3354 - 0
Fax: +49 (0)3328 / 3354 - 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

suchen

Wichtige Veranstaltungen